Kompostwiki

- eine gemeinschaftliche Wissensdatenbank zum Thema Kompostierung

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


anleitungen:die_richtige_mischung_finden

Auf die Mischung kommt es an! - Die richtige Mischung der Kompostmaterialien finden

Beim Kompostieren ist die Mischung das wichtigste!
Der Name Kompost kommt vom lateinischen Wort Compositum und bedeutet das Zusammengesetzte. Als Faustregel sollte immer Feuchtes mit Trockenem, Abgelagertes mit Frischem und Stickstoffreiches mit Stickstoffarmem gemischt werden.

Es gibt auch Spezialkomposte, die Hauptsächlich aus einen Ausgangsstoff bestehen, dazu aber an anderer Stelle mehr.

Materialvorbereitung

Das Kompostieren fängt bereits in der Küche an!

Wer beim Sammeln gute Vorarbeit leistet, kann sich einige Probleme auf dem Kompostplatz und in der Küche ersparen.

Unsere Tipps:

  • Nur kompostierbare Abfälle sammeln; eine spätere Auslese ist äußerst unangenehm. → Was gehört auf den Kompost, was nicht?
  • Abfälle auf Fingerlänge zerkleinern.
  • Eierschalen zerdrücken.
  • Nasse Abfälle vorher abtropfen lassen. Flüssigkeiten gehören nicht auf den Kompost (Suppen- und Saucenreste)!
  • Abfälle locker ins Kessli füllen, nicht pressen.
  • Kesseli nur locker zudecken, wenn überhaupt.
  • Kesseli mindestens 2-7 mal pro Woche leeren; je öfter, desto besser! → Frisch statt faul!
  • Kesseli nicht an die Sonne stellen.

Feuchtigkeit

Schon die Mischung der Ausgangsstoffe bestimmt die Feuchtigkeit maßgeblich. Feuchtes und Trockenes sollte gemischt werden.

Die optimale Feuchtigkeit hat ein Kompost, der einem ausgedrückten Schwamm gleicht. Beim Zusammendrücken tritt kein Wasser zwischen den Fingern aus, gibt aber fühlbar Feuchtigkeit ab.

Faustprobe:

Eine Handvoll Kompost wird zusammengedrückt. Wenn das Material nach dem zusammendrücken auseinanderfällt ist es zu trocken. Tritt Feuchtigkeit durch die Finger ist der Kompost zu nass.

Das Stickstoff - / Kohlenstoff - (C/N) Verhältnis

anleitungen/die_richtige_mischung_finden.txt · Zuletzt geändert: 27.04.2016 - 10:29 (Externe Bearbeitung)